Unsere aktuelle Sonderausstellung

Malerei und Grafik in der Sammlung der Stiftung Mecklenburg
Sonderausstellung: Porträts aus Mecklenburg
 
Wohl kaum eine andere Gattung der bildenden Kunst vermag so unmittelbar zu wirken wie das Porträt. Neben dem künstlerischen Anliegen war es zu allen Zeiten auch der gesellschaftlichen Konvention verpflichtet. Gerade deshalb öffnet es immer auch ein Fenster in die Vergangenheit. 
Der Kunstbestand der Stiftung Mecklenburg enthält mehr als einhundert Bildnisse in verschiedenen Techniken. Viele von ihnen sind in der Dauerausstellung präsent. Nun wird erstmals in diesem Umfang eine Auswahl in einer Sonderausstellung vorgestellt. Vom repräsentativen, meisterhaft gemalten Auftragswerk im Prunkrahmen bis zur Charakterstudie offenbart sich die Bandbreite künstlerischen Schaffens vom 18. bis ins 20. Jahrhundert an mehr als 30 Beispielen. Die Ausstellung zeigt anlässlich des 45. Geburtstages der Stiftung Mecklenburg ein Stück Kulturgeschichte des Landes – ganz persönlich.
 
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr
Führungstermine für Gruppen und Schulklassen auf Anfrage
Eintritt: 3 Euro