Reformationsspektakel in Wismar

Am Wochenende 22. bis 24. September fand in Wismar ein Reformationsspektakel für ein breites Publikum statt. An verschiedenen Orten in der Stadt wurde Theater gespielt und über Reformationsgeschichte diskutiert. Die Stiftung Mecklenburg hat gemeinsam mit vielen anderen Kooperationspartnern die über einjährige Vorbereitung und Umsetzung dieses Veranstaltungswochenendes unterstützt. Das Bild zeigt eine der Masken und Großfiguren, die eigens für die insgesamt sechs Theaterstücke entwickelt wurden, in denen Freiwillige und Ehrenamtliche unter professioneller Anleitung Reformationsgeschichte(n) auf die Bühne brachten.