Vortrag Dieter Zander

Architekturfarbigkeit in Mecklenburg – Vom Monumentalbau des späten 16. bis zum Repräsentationsbau des 19. Jahrhunderts

Wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung ein.
Sie findet im Rahmen unserer gegenwärtigen Sonderausstellung „Alles Fassade?“ mit Architekturzeichnungen von Dieter Zander, Schwerin, statt.

Dieter Zander war jahrzehntelang in leitender Funktion in der denkmalpflegerischen Praxis des Landes aktiv.
Für ihn spielte dabei die Farbfassung an Bauobjekten stets eine besondere Rolle. Heute ist es selbstverständlich, Innenräume und Fassaden bedeutender Gebäude nach sorgfältigen Befunduntersuchungen oder auf der Grundlage archivalischer Quellen in ihrer Farbigkeit zu restaurieren oder neu zu fassen.

Dennoch spielt die Farbe in der Architektur nach wie vor eine unterschätzte Rolle.
Übergeordnete städtebaulich-denkmalpflegerische Interessen werden von privaten Bauherren oft zu wenig berücksichtigt.
Doch aus der Geschichte ist ablesbar, wie stark Bauwerken neben ihrer Zweckfunktion auch eine Bedeutungsfunktion zukam, die durch den Anstrich als Gestaltungsmittel gesteigert werden konnte.  

Der Vortrag zeigt anschaulich an vielen Bildbeispielen die Zusammenhänge, die unserer heute oft oberflächlichen Wahrnehmung zugrundeliegen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wann?  Donnerstag, 28.11.2019 um 19:00 Uhr
Wo?  im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12 in Schwerin
Eintritt?  5,00 EUR incl. Besuch der Sonderausstellung 18:00 – 19:00 Uhr