Angela Ziegler erhält Kulturerbe-Preis

der Stiftung Mecklenburg

Die Trägerin des diesjährigen Preises der Stiftung Mecklenburg für besondere Verdienste um die Bewahrung und Vermittlung mecklenburgischen Kulturerbes ist die Leiterin des Thünen-Museums Tellow, Frau Angela Ziegler.
Die Preisvergabe erfolgte am 26. August 2021 in Tellow durch den Vorsitzenden des Rates der Stiftung Mecklenburg, Min. a. D. Henry Tesch.
Die Laudatio sprach Andreas Parlow, der 1. Vorsitzende des Vereins für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte. 

Der Preis würdigt Angela Zieglers unermüdlichen Einsatz für die Erinnerung an den Mecklenburger Agrar- und Wirtschaftswissenschaftler Johann Heinrich von Thünen (1783–1850), der als Begründer der landwirtschaftlichen Betriebslehre gilt. Zugleich ehrt die Stiftung Mecklenburg auch das langjährige Wirken der Preisträgerin im Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e. V.

Angela Ziegler vereine in ihrer Person leidenschaftliche Hauptberuflichkeit mit kontinuierlichem ehrenamtlichen Engagement, sagte Ratspräsident Tesch bei der Übergabe der Preisurkunde.
Der Landrat des Kreises Rostock, Sebastian Constien, der am Festakt persönlich teilnahm, sprach sich in seinem Grußwort dafür aus, das seit Ende 2020 geschlossene Thünen-Museum möglichst bald wieder zu einem lebendigen Ort werden zu lassen.
Auf dem Weg zu diesem Ziel spiele die Preisträgerin eine herausragende Rolle.

Der Kulturerbe-Preis der Stiftung Mecklenburg konnte im vergangenen Jahr mit Blick auf die Pandemie nicht vergeben werden.
Aus diesem Grund ist im laufenden Jahr noch eine zweite Preisverleihung vorgesehen.
Diese soll im November im Rahmen einer Fachtagung für Ortschronistinnen und -chronisten in Gadebusch erfolgen.

Gruppenfoto nach der Übergabe der Preisurkunde.
Von links nach rechts: Landrat Sebastian Constien, Prof. Fritz Tack (Vorstandsvorsitzender Thünengesellschaft Tellow e.V.), Rolf-Peter Bartz (Geschäftsführer Thünengesellschaft Tellow e.V.), Andreas Parlow (1. Vorsitzender Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e.V.), Preisträgerin Angela Ziegler, Min. a.D. Henry Tesch (Ratspräsident der Stiftung Mecklenburg).
Foto: Florian Ostrop