Virtuelles Landesmuseum

 
 
 
 
Unter www.landesmuseum-mv.de erwarten Sie rund 400 Exponate aus 46 Museen. Viele Objekte sind um 360 Grad drehbar, sodass sie aus allen Blickwinkeln betrachtet werden können. Durch die Zoomfunktion werden feinste Details sichtbar, die in einem realen Museum oft im Verborgenen bleiben würden. Ab dem Jahr 1200 können Sie sich auf einen Rundgang durch das Museum begeben und dabei den Zauber der ausgestellten Exponate bewundern.

Das virtuelle Museum entstand in Zusammenarbeit mit dem Museumsverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V.. Die feierliche Freischaltung des Mecklenburgteils erfolgte am 4. Dezember 2014 in Schwerin, die Freischaltung des Vorpommernteils erfolgte am 13. Mai 2018 in Prerow.

Derzeit arbeiten wir an der Übersetzung der Website ins Englische und Niederdeutsche. Das Landesmuseum bietet noch einen weiteren Pluspunkt, da es laufend aktualisiert wird. So wird auf Sonderausstellungen in den beteiligten Museen aufmerksam gemacht. Besuchen Sie uns auch gerne immer wieder. Sie werden merken, dass es immer etwas Neues zu entdecken gibt.

Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise durch die Landesgeschichte Mecklenburgs & Pommerns!