Fallada-Begleitprogramm

Vortrag und Lesung im Rahmen der Fallada-Ausstellung

Im Rahmen unserer aktuellen Sonderausstellung über den Schriftsteller Hans Fallada laden wir Sie zu zwei Abendveranstaltungen ein.

Am 27. April 2022 steht das Hans-Fallada-Museum in Carwitz (Feldberg) im Mittelpunkt.
In einem reich bebilderten Vortrag führt Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel sein Publikum durch jenes Haus, in dem Fallada ab 1933 mit seiner Frau Anna wohnte.
Dabei sind auch der Alltag der Familie, die Beziehung der Eltern und ihr Verhältnis zu ihren Kindern Thema.

Bild: Logo der Hans-Fallada-Gesellschaft e.V.

Am 12. Mai 2022 steht das in Carwitz und an anderen Orten geschaffene literarische Werk auf dem Programm.
Unter dem Titel „Kleiner Mann – was nun?“ hat Jan Damitz eine Lesung aus Prosatexten Hans Falladas vorbereitet.
Jan Damitz lebt und arbeitet in Berlin als Schauspieler für Theater und Fernsehen, als Vorleser, Sprecher und Sänger im eigenen Swing-Trio.

Foto: Jan Damitz (Privataufnahme)

 

Beginn: jeweils um 19.00 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12, 19055 Schwerin
Eintritt: jeweils 3,00 Euro

Wir bitten um Voranmeldung unter info@stiftung-mecklenburg.de.
An den Veranstaltungstagen halten wir uns an die dann gültigen Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.